Alter schützt vor Scharfsinn nicht - download pdf or read online

By Agatha Christie

ISBN-10: 3596171423

ISBN-13: 9783596171422

Show description

Read Online or Download Alter schützt vor Scharfsinn nicht PDF

Best german_1 books

Download e-book for iPad: Poesie der Grammatik und Grammatik der Poesie: Sämtliche by Roman Jakobson

E-book set. Roman Jakobson's "Poetry of Grammar and Grammar of Poetry" (1981), that huge paintings of his later years, including its later additions, was once and is a theoretical problem either for normal and Comparative Literature and for the learn of person literatures. despite the fact that, the sovereign multilinguality of those linguistic analyses of poetry has not just ended in their being acquired world-wide, yet has additionally awarded a likely insurmountable hassle, as there's infrequently a reader who's capable of comprehend all of them, not to mention talk about them significantly.

Download e-book for iPad: Poems and Ballads of Heinrich Heine (English and German) by Heinrich Heine, Emma Lazarus

It is a pre-1923 ancient replica that was once curated for caliber. caliber insurance was once performed on each one of those books in an try to eliminate books with imperfections brought by way of the digitization approach. even though we've got made most sensible efforts - the books could have occasional blunders that don't bog down the interpreting adventure.

Extra info for Alter schützt vor Scharfsinn nicht

Example text

Es war wohl der Grund, warum er so billig war. Ich hab' ihn also gekauft. Als ich nach Hause kam, hab' ich das Preisschild gefunden, auf dem stand nicht drei Pfund siebzig, sondern sechs Pfund. Wissen Sie, Madam, da wußte ich nicht, was ich machen sollte. Schließlich bin ich wieder zum Geschäft gegangen. Ich dachte, es wäre besser, ich brächte ihn zurück und erkläre ihnen, daß ich ihn zu so einem Preis nicht kaufen würde. « - »Ich glaube, ja«, sagte Tuppence. « »Das hab' ich auch nicht verstanden.

Was heißt das? « »Wenigstens etwas Nützliches«, stellte Tuppence fest. « »Ich war nicht in Hounslow selbst. « »Wohin? « »Ja. « »Irgendwie wirkst du, als hättest du ein schlechtes Gewissen«, sagte Tuppence. « »Nein. « »So? « »Nein, das nicht. « »Ach, manchmal hast du es doch gut erraten. « »Heutzutage tut das bald jeder«, erklärte Tuppence. »Neffen und Vettern, Söhne und Töchter von Bekannten, alle forschen sie nach etwas. « »Unsere Adoptivtochter forscht in Ostafrika. « fragte Tommy. »Kann ich mir nicht vorstellen.

Es gibt jetzt so viele Kinderbuchsonderausgaben! « »Ach, tatsächlich? Ich habe die Bücher geliebt, die ich als Kind besaß. Einige hatten schon meiner Großmutter gehört. Ich glaube, das waren die allerschönsten. « Sie sah sich forschend um, gab dann auf, sah auf die Uhr, stieß einen Schreckensruf aus und verabschiedete sich. Tuppence fuhr den Wagen in die Garage und lief um das Haus zur Vordertür. Sie stand offen. Albert kam aus dem Wirtschaftstrakt, um sie zu begrüßen. »Möchten Sie Tee, Madam? « »Danke, ich habe schon Tee getrunken, im Basar.

Download PDF sample

Alter schützt vor Scharfsinn nicht by Agatha Christie


by Edward
4.2

Rated 4.11 of 5 – based on 44 votes