Download e-book for kindle: Achtung Denkfalle, Die erstaunlichsten Alltagsirrtümer und by Christian Hesse

By Christian Hesse

ISBN-10: 3406622046

ISBN-13: 9783406622045

Auf unser Bauchgefühl ist wenig Verlass. Selbst gute Allgemeinbildung und wissenschaft- licher Sachverstand schützen uns nicht vor schwerwiegenden Denkfehlern. Ehe wir uns versehen, schnappt die Denkfalle zu. Besser, gar nicht erst hineinstolpern. Denn Fehlervermeidung ist lernbar. Der Mathematiker Christian Hesse zeigt, wie.
Die Welt, in der wir leben, ist komplex und uns nicht immer wohlgesinnt, zudem ist unser Leben kurz: Wir stehen unter Erfolgs- und Zeitdruck. Deshalb hat die Evolution unser Gehirn mit bestimmten Denkmustern ausgerüstet, die uns dabei helfen, Aufwand und Komplexität zu reduzieren oder aus der Menge der Informationen die relevante auszuwählen. Und in der Tat funktionieren diese Abkürzungsverfahren beim Alltagseinsatz in der Regel recht intestine. Doch bei gehobenen Ansprüchen, zum Beispiel in der Wissenschaft, ist Vorsicht geboten. Denkfehler, die besonders subtil sind und so schwer zu durchschauen, dass ihnen sehr viele Menschen erliegen, bezeichnet Hesse als Denkfallen. In sie tappen die meisten Menschen quick zwangsläufig hinein. Sie sind dann oft der Grund für Fehleinschätzungen und Falschentscheidungen aller paintings, von Diagnoseirrtümern bis hin zu Unfallauslösern. Es liegt in der Natur von Fallen, dass sie maskiert sind und sich nicht durch Warnzeichen zu erkennen geben. Doch so wie guy optische Täuschungen in der Regel durch Messungen aufklärt, lassen sich Denkfallen mit konsequentem logischem Denken umschiffen.

Show description

Read or Download Achtung Denkfalle, Die erstaunlichsten Alltagsirrtümer und wie man sie durchschaut PDF

Best german_8 books

Download e-book for kindle: Technologie der Textilveredelung by Paul Heermann

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Arnulf Kutsch, Horst Pöttker's Kommunikationswissenschaft — autobiographisch: Zur PDF

Dr. Arnulf Kutsch ist Professor für Historische und Systematische Kommunikationswissenschaft an der Universität Leipzig und Mitherausgeber der Zeitschrift "Publizistik". Dr. Horst Pöttker ist Professor für Journalistik an der Universität Dortmund.

Extra resources for Achtung Denkfalle, Die erstaunlichsten Alltagsirrtümer und wie man sie durchschaut

Sample text

Auch damit werden wir uns befassen. B. in der Medizin. Als bedeutsamer medizinischer Effekt ist es unter anderem in der Krebsforschung die Ursache mancher Fehlinterpretation. In einer amerikanischen Studie wurden zwei Gruppen von Patienten, die an einem bösartigen Lungentumor litten, miteinander verglichen. In der jüngeren Erhebung aus den 1970er und 1980er Jahren hatten die Versuchsteilnehmer eine bessere Überlebensrate als die Probanden aus den 1950er und 1960er Jahren. Bei beiden Untersuchungen wurde dieselbe Stadieneinteilung der Tumore vorgenommen.

Damit scheint sich für beide Gruppen gleichzeitig der Therapieerfolg zu verbessern, allein aufgrund von Zuordnungsverschiebungen, also ganz ohne therapeutische Verbesserungen. Mithin kann einzig und allein durch verbesserte Diagnostik aufgrund des Will-Rogers-Phänomens der fälschliche Eindruck einer verbesserten Therapie entstehen. Um davon gebührend Notiz zu nehmen, wollen wir dies auch noch mit einem bequemen Rechenbeispiel belegen. Hypothetisch gehen wir von vier Stadien aus, also von vier verschiedenen Schweregraden der Krebserkrankungen, die mit A, B, C, D bezeichnet seien, zunehmend von leicht bis gravierend schwer.

Zur richtigen Deutung der Zahlen ist es nötig, den Gesundheitszustand des Patienten vor der Operation mit einzubeziehen. Und in Bezug auf die zentrale Frage ist die Antwort nuancierter als ursprünglich gedacht: Sie hängt davon ab, in welcher Beziehung der Gesundheitszustand des Patienten zum Krankenhaus selbst steht. Ist dieser Zustand extern gegeben, dann ist das Krankenhaus A vorzuziehen. Vielleicht aufgrund besserer medizinischer Geräte oder wegen einer größeren Zahl von angestellten Spezialisten führt es vermehrt Risikooperationen durch, und bei diesen ist nun einmal die Sterberate höher.

Download PDF sample

Achtung Denkfalle, Die erstaunlichsten Alltagsirrtümer und wie man sie durchschaut by Christian Hesse


by Daniel
4.5

Rated 4.64 of 5 – based on 49 votes