Get 464 Prüfungsfragen und Antworten zur Bauphysik PDF

By Eva Lübbe

ISBN-10: 3322912019

ISBN-13: 9783322912015

ISBN-10: 3519006030

ISBN-13: 9783519006039

Show description

Read Online or Download 464 Prüfungsfragen und Antworten zur Bauphysik PDF

Similar german_12 books

Get Die kulturellen Grundlagen der Gesellschaft: Der Fall der PDF

Der Begriff der Kultur, dem 19. lahrhundert so teuer, hat sich jiingst bis zur Un kenntlichkeit erweitert, zerfasert und entwertet. Mit seiner Bedeutung hat er seine Kraft, aber noch nicht seinen Zauber verloren. Denn aus dem leisure kann sich nun jeder die politische Kultur, die Stadtkultur, die Untemehmenskultur, die Freizeit kultur, die Alltagskultur oder used to be sonst herausschneiden, so daB niemand weiB, woran er mit dem Begriff ist.

Additional resources for 464 Prüfungsfragen und Antworten zur Bauphysik

Example text

Die Dämmschichten in belüfteten, ungeneigten Dächern müssen wegen des Brandschutzes mindestens aus normal- oder schwerentflammbaren Baustoffen der Baustoffklasse BI oder B 2 bestehen. 44 5 Konstruktive Umsetzung des Wärmeschutzes 1 Dachdeckung 2 Dachlatten F-~~~~~~~~ 4 3 Konterlattung /Ht----i-5 4 Unterspannbahn 47wt----i- 6 5 Sparren 7 6 belüfteter Sparrenraum 7 Dämmung 8 Dampfsperre 9 Lattenrost 10 Schalung Abb. 14 Wärmedämmung eines belüfteten Daches unter den Sparren ~~~~~~~E ~ ~~0~N~==~::~~~~~lt 8.

Niedrigenergiehäuser haben eine einfache, kompakte Form. Herausragende beheizte Gebäudeteile wie Erker sind energetisch ungünstig. Ebenso wirken nach innen eingezogene unbeheizte Gebäudeteile wie Loggien wie "Kühlrippen". Bei der Festlegung der Gebäudeform sollte die thermische Grenze festgelegt werden, die das beheizte Volumen umschließt. An dieser Grenze müssen die Wärmeschutzmaßnahmen stattfinden. 16. Was sollte man bei der Raumanordnung beachten? Bei der Einteilung des Grundrisses muß man beachten, daß beheizte Räume nebeneinander und möglichst im Zentrum angeordnet werden.

Welche Wärmedämmputze kennen Sie? Außenputze nach DIN 18550 gewährleisten Regen- und Witterungsschutz. Die Wärmedämmung läßt sich durch Wärmedämmputze verbessern, die noch durch einen Oberputz geschützt werden müssen. ~ 0,2 W / (mK). Wärmedämmputzsysteme aus Leichtzuschlägen nach DIN 4226 oder aus organischen Zuschlägen haben eine noch geringere Wärmeleitfähigkeit von A. = 0,07 bis 0,12 W /(mK). 15. Was versteht man unter einer Wärmebrücke? Eine Wärmebrücke ist ein Bereich mit einem erhöhten Wärmedurchgangskoeffizient.

Download PDF sample

464 Prüfungsfragen und Antworten zur Bauphysik by Eva Lübbe


by Kenneth
4.2

Rated 4.56 of 5 – based on 40 votes